TimeLine Enterprise für Maschinen- und Anlagenbauer

Die Maschinenbau-Lösung von TimeLine ist eine umfassende Sammlung von Funktionen für die diskrete Einzelfertigung mit Schwerpunkt auf dem Maschinen- und Anlagenbau.

Hierzu zählen unter anderem das integrierte Projekt-Management, die direkte Übernahme von Stücklisten aus CAD-Systemen oder auch Excel, die Kalkulation, das integrierte CRM-System mit Angebots-Management, das integrierte Zeichnungs- und Dokumenten-Managementsystem (mittlerweile auch mobil als App verfügbar) und zahlreiche weitere Funktionen wie Einkauf und Materialwirtschaft – aber auch ein leistungsfähiges Service-Modul.Die Leichtigkeit mit der Anpassungen unter Beibehaltung der Releasefähigkeit realisiert werden können, macht TimeLine zu einem der flexibelsten Systeme im deutschen ERP-Markt (80 % aller durchgeführten Anpassungen realisieren wir mit einem Aufwand von weniger als 8 Stunden).

Weil das Segment Maschinen- und Anlagenbau stetig wächst, investieren wir derzeit intensiv in die Entwicklung weiterer Funktionen für den Maschinen- und Anlagenbau. Eine Vorschau der in Kürze zu erwartenden Funktionen steht an unserer Hotline für Sie zur Verfügung.

TimeLine Maschinenbau ist ein vollständig integriertes ERP-System, welches alle Abteilungen und Prozesse Schnittstellen-frei integriert.

Gesamtablauf in TimeLine Maschinenbau.

Projektverwaltung

Die Projektverwaltung ist kein Muss (alle Belege sind auch Projekt-unabhängig möglich) – vereinfacht jedoch bei großen Aufträgen die Verwaltung, da alle Belege, Zeichnungen und Dokumente eines Projekts übersichtlich in einem einzigen Modul, dem Projekt Explorer, dargestellt werden können.

Der Projekt Explorer fasst alle Daten zu einem Projekt zusammen.
Aus dem Projektexplorer lassen sich problemlos Bestellungen und andere Belege erzeugen.
Betriebsaufträge können in einem Sammelbetriebsauftrag zusammengefasst werden.

Der Projekt Explorer fasst sämtliche Elemente eines Projekts übersichtlich kategorisiert zusammen. Hier heraus ist der direkte Zugriff auf sämtliche Elemente per Doppelklick möglich. Die Stücklisten können dabei direkt dem Projekt zugeordnet werden. Von diesen ausgehend können alle weiteren Belege im Einkauf oder der Produktion abgeleitet werden. Die Erzeugung von TimeLine Belegen ist mit oder ohne eigenständige Artikelnummer möglich.


Angebotswesen & Customer Relationship Management (CRM)

Anfragen, Kalkulationen, Angebote, Wiedervorlagetermine, Aktivitäten oder externe Dokumente können allesamt aus TimeLine ERP heraus erzeugt und bearbeitet werden. Sämtliche Belege können mit formatierten Langtexten, sogenannten RTF-Texten erstellt werden. So kann ein Angebot optisch einwandfrei erstellt werden, ohne den Umweg über eine externe Textverarbeitung gehen zu müssen

Sämtliche Belegtexte können im Rich-Text-Format hinterlegt werden.
Aktivitäten können gepflegt und mit Wiedervorlageterminen versehen werden.

Document Management System (DMS)

Das integrierte Dokumentenmanagement erlaubt die voll-integrierte Bearbeitung sämtlicher externen Dokumente (Zeichnungen, Office-Dokumente, Bilder, Mails, etc.) aus TimeLine heraus. Ein wesentlicher Teil dieser Dokumente ist auch per App mobil verfügbar.

Das Dokumenten-Management ist nahtlos im gesamten System integriert.
Der Großteil der Daten kann auch in den TimeLine Apps abgerufen werden.

Einkauf & Materialwirtschaft

Sämtliche Einkaufsprozesse werden voll-integriert abgebildet. Hierzu gehören Preisanfragen ebenso wie Lieferantenmahnungen. Preisanfragen können gleichzeitig per Serienmail an verschiedene Lieferanten versendet werden. Nach der Erfassung der Rückläufer steht die Preisübersicht matrixförmig zur Verfügung und kann für die Bestellauslösung verwendet werden.

Mit der Freigabe einer Baugruppe werden zusätzlich intern Reservierungen ausgelöst, die zu einem automatischen Bestellvorschlag (MRP-Lauf) führen können.Säumige Lieferanten können per Lieferantenmahnung angemahnt werden. Hierbei können nicht beantwortete Preisanfragen, unbestätigte oder fällige Bestellungen gemahnt werden (ebenfalls per Serienmail).

Matrix-Darstellung der Preisübersicht für Positionen und Lieferanten.

Service

Last – but not least – steht in TimeLine ein umfangreiches Servicemodul zur Verfügung. Unter anderem werden folgende Funktionen in diesem Modul unterstützt:

  • Verwaltung der ausgelieferten Anlagen (auch über Seriennummern)
  • Ersatzteilverwaltung
  • Wartungspläne und Kostenvoranschläge
  • Serviceaufträge
  • Abrechnungsfunktion mit einstellbaren Abrechnungsvarianten (pauschal, einzeln, nach Aufwand bzw. Angebot, etc.)

Der Gesamtablauf im Servicepaket integriert sich vollständig in die vorhandenen Einkaufs-, Verkaufs- und Warenwirtschaftsmodule.

Gesamtablauf innerhalb des Service Pakets.

Im Anlagenstamm werden sämtliche relevanten Informationen – aber auch externe Dokumente – zur Anlage verwaltet. Hierzu gehört neben der Ersatzteilstückliste auch ein Anlagenlebenslauf in dem sämtliche Service- und Wartungsaufträge sichtbar sind. Serviceaufträge erlauben die kosten- und zeitmäßige Erfassung von Servicezeiten, Ersatzteilbedarfen und -verbräuchen, sowie Sonderkosten wie Fahrt-, Flug und Hotelkosten, etc.

Für umfangreichere Serviceabteilungen steht eine grafische Serviceplanug zur Verfügung, in der die anstehenden Aufgaben auf einzelne Mitarbeiter – ähnlich einem Kalender – geplant werden können. Serviceaufträge können unmittelbar zur Erstellung von Ersatzteilbestellungen oder auch zur Abrechnung der durchgeführten Leistungen verwendet werden.

Instandhaltungsobjekte können im Anlagenstamm verwaltet werden.
Serviceaufträge mit Servicezeiten, Ersatzteilbedarfen und Sonderkosten.
Die Inbox der graphischen Serviceplanung.
Die graphische Serviceplanung in der Plantafel 3.

 

Sie haben noch Fragen?

Wir würden uns freuen, Ihnen helfen zu können.

Fragen Sie uns!