Für Einzelfertiger und Maschinenbau ebenso wie für den Neuteile-Anlauf bei Serienfertigern wurde das Projektmanagement in TimeLine konzipiert. Auch hier spielt die Integration aller Prozesse im ERP-System eine große Rolle, denn ein Projekt ist letztlich die Zusammenfassung aller Aufgaben, Belege und Objekte , die zu einem Vorgang gehören.

Ein Projekt kann in mehrere Meilensteine unterteilt werden, denen jeweils wieder Belege und Termine zugeordnet werden können:

TimeLine GANTT-Chart

Meilenstein-Planung im GANTT-Chart für Projekte. Meilensteine können per Drag & Drop verschoben werden

Nachkalkulation: Durch die Zuordnung mehrerer Betriebsaufträge zum Projekt werden Zeit- und Materialverbräuche auch in der Nachkalkulation des Projekts verbucht. Über das Projekt wird demnach eine projektbezogene Nachkalkulation über alle verknüpften Betriebsaufträge möglich.

Weiterhin stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Notizen, Aufgaben, Wiedervorlagen: Dem Projekt können direkt Notizen, Aufgaben oder Wiedervorlagen zugeordnet werden. Hierdurch ist eine projektbezogene Aufgabenverwaltung möglich.
  • Fehlteile und Einkauf: Materialbedarfe aller mit dem Projekt verknüpften Belege können aus dem Projekt-Painter heraus direkt projektbezogen bestellt werden.
  • Projektstücklisten: Aus dem CAD-System oder den Stammdaten heraus können dem Projekt sog. „Projektstücklisten“ zugeordnet werden. Diese wiederum können bekannte Artikel oder Neuteile (also Positionen OHNE Artikelnummer) enthalten. Aus der Projektstückliste heraus können Neuteile als Artikel angelegt, und Preisanfragen, Bestellungen oder Betriebsaufträge erstellt werden. Hierbei können Teil-Baugruppen der Projektstückliste zuvor explizit „freigegeben“ werden.
  • Dokumenten-Management: Dem Projekt können unmittelbar DMS-Dokumente (Mails, Zeichnungen, Fotos, etc.) zugeordnet werden.
Technische Zeichnungen im DMS

Integriertes DMS-Management: Zeichnungen und andere Dokumente können direkt dem Projekt zugeordnet werden.